Ein Koffer voller Natur

Quicklebendigen Naturkundeunterricht garantiert der "Lernort Natur-Koffer", den die Grundschule Trittenheim jetzt erhielt.

Trittenheim. (red) Mit sichtlicher Begeisterung stellte Raimund Krawinkel in die Runde der 42 Trittenheimer Grundschüler die Fragen "Wie heißt denn das männliche Wildschwein?" oder "Kennt ihr Laubbäume im Wald?" Die Finger schossen nur so hoch, und die Antworten kamen fehlerlos. "Ihr habt ja schon fast die Jägerprüfung bestanden" meinte Edmund Monzel, stellvertretender Vorsitzender der Kreisgruppe Bernkastel-Wittlich im Landesjagdverband Rheinland-Pfalz. Simone Schurb-Anderle, stellvertretende Schulleiterin der Grundschule Trittenheim, nahm den "Lernort Natur-Koffer" begeistert an. Den Koffer entwickelte die jägernahe Stiftung "natur + mensch". Sein Inhalt reicht von Becherlupen über Fellstücke, Bestimmungstabellen für Fährten und Spuren bis hin zu einem Fernglas und der CD "Tiere des Waldes". Er ermöglicht einen quicklebendigen Naturkundeunterricht und spannende Exkursionen in Wald, Feld und Flur. Raimund Krawinkel ist seit 43 Jahren Revierinhaber in Trittenheim und Mitglied der Stiftung "natur + mensch" und ermöglicht mit diesem Koffer, die Erlebniswelt "Natur" den Kindern näher zu bringen. Darüber hinaus wird Berufsjäger Matthias Lahme die Schüler hautnah im Revier in die Geheimnisse des Waldes einweihen.

Christiane Horsch, Bürgermeisterin der VG Neumagen-Dhron, Franz-Josef Bollig, Bürgermeister von Trittenheim, und Andreas Bollig, Leiter des Hegerings Neumagen-Dhron, dankten Krawinkel für sein ideelles und finanzielles Engagement, den Schülern anschaulich die Natur näher zu bringen. Mehr Infos zum Koffer: www.stiftung-natur-mensch.de.