Ein kreisrundes Denkmal?

Zum Artikel "Konzept für die Zukunft" (TV, 22. Dezember) schickte uns dieser Leser folgende Zuschrift:

Stefan Brück hat recht, dass der Kreisel verkehrspolitisch ein völliger Unsinn ist, zumal sich hinter dem Kreisel direkt eine Kreuzung befindet. Traurig ist es, dass sich der Gemeinderat keine Gedanken über die Verkehrsführung für die achtmonatige plus X Bauzeit macht. Die einzige Zufahrt für den LKW-Verkehr zur Hochwald wäre dann über Bäsch. Da kann ja Herr Graul seinen Bürgern erklären, warum ein Jahr lang Tag und Nacht der LKW-Verkehr durch Bäsch läuft.

Auch wäre es von Interesse zu wissen, wie in der Zwischenzeit der Busverkehr laufen soll. Der wirtschaftliche Schaden für die beiden SB-Märkte Norma und Wasgau wird auch nicht gering sein. Da es zwischen Trier und Birkenfeld/Idar-Oberstein keinen SB-Markt gibt, wird ein Großteil der Kunden fortbleiben und sich nach anderen Möglichkeiten umschauen müssen.

Hier will man etwas bauen, was niemand braucht und meiner Meinung nach auch nicht ausreichend durchdacht wurde, aber Hauptsache, wir bekommen den Zuschuss.

Manchmal habe ich den Verdacht, da will sich jemand ein Denkmal setzen, wozu in der Mitte des Kreises ja genug Platz ist.

Siegfried Wieck, Thalfang

Strassenbau

Mehr von Volksfreund