Ein Logo für das Eifeltierheim

Welches ist das schönste Logo für das Eifeltierheim? Alle Interessierten können bei dieser Wahl mitmachen. Fünf Vorschläge sind noch im Rennen. Diese fünf hat der Vorstand des Heim-Fördervereins unter den 450 Einsendungen ausgewählt.

Altrich. (mai) Der Kinder-Malwettbewerb für das Logo zum Eifeltierheim ist auf große Resonanz gestoßen: 450 Kinder bis 13 Jahre haben sich daran beteiligt. In der Motiv- und Materialauswahl waren die kleinen Künstler frei. Einzige Bedingung: Das Bild musste in den ovalen Rahmen des Logos passen.Tierheimleiter Rainer Kordel freut sich nicht nur über die große Zahl der Bilder. Er ist auch ganz angetan davon, wie schön viele Bilder geworden sind. Kordel: "Die Bilder sind teilweise so toll, dass wir einen Großteil von ihnen als Wandschmuck im Tierheim aufhängen werden."Um nun endgültig das Bild auszuwählen, das in Zukunft das Tierheim-Logo ziert, sind alle Interessierten aufgerufen, mitzumachen. Der Förderverein des Eifeltierheims hat eine Vorauswahl von fünf Bildern aus den 450 eingereichten Werken getroffen. Unter diesen fünf Vorschlägen kann jeder einen aussuchen und seine Wahl bis einschließlich 8. Juli entweder per Telefon (Kordels Handy 0151/15706378) oder Internet ( www.eifeltierheim-altrich.de) mitteilen. Der Hauptgewinn beim Malwettbewerb ist eine Busreise zum Euro-Disneyland Paris für zwei Personen. Bei dem Wettbewerb wie auch beim Bau wird das Tierheim von Sponsoren unterstützt.Das Heim, des gemeinnützigen Trägers "LA Lernen und Arbeiten", das die Lücke zwischen Trier und Mayen füllen soll, entsteht bei Altrich in einem ehemaligen Schweinestall. Vor allem Katzen und Kleinsäuger sollen im Heim untergebracht werden.Die Arbeiten am Heim, die von einer Truppe aus freiwilligen Helfern und Ein-Euro-Jobbern der "LA Lernen und Arbeiten" bewerkstelligt werden, sind schon weit vorangeschritten. Doch um den Eröffnungstermin Ende August/Anfang September einhalten zu können, sucht Kordel noch weitere Unterstützer. Insbesondere Fliesenleger, Verputzer und Heizungsbauer werden gebraucht.Weitere Informationen zum Eifeltierheim gibt es im Internet unter www.eifeltierheim-altrich.de oder beim Tierheimleiter Rainer Kordel, Handy 0151/15706378)