Ein offenes Ohr für die Jugend

Neue Ansprechpartnerin auf pastoraler Ebene für Jugend und Schulen im Dekanat Bernkastel ist Heike Bulle. Die Pastoralreferentin folgt damit Mariette Becker-Schuh, die ins Dekanat Hermeskeil gewechselt ist. Mit im Team in Bernkastel ist Pastoralreferentin Ursula Ludwig, die seit September als Teilzeitkraft eine Viertelstelle innehat.

Bernkastel-Kues. Wenn Heike Bulle und Ursula Ludwig aus dem Fenster des Dekanatsbüros schauen, eröffnet sich ihnen ein herrlicher Ausblick auf den Michaelsturm und die Weinberge, deren Laub sich herbstlich golden färbt. "Ich habe hier einen Glückstreffer gelandet", gesteht Bulle auch mit Blick auf ihre Arbeit. Sie übernahm die Stelle von Mariette Becker-Schuh, die aber noch bis Ende 2012 zu 50 Prozent die pastorale Begleitung der Kitas im Dekanat Bernkastel innehat. Projekte, die ihre Vorgängerin angestoßen hat, will Bulle fortführen, aber auch weitere Schwerpunkte setzen. Ihr Arbeitsgebiet ist die Jugend- und Schulpastoral. Aufgaben zwischen Kirche und Welt mitgestalten, mit Jugendlichen darüber ins Gespräch kommen, darin sieht sie ihren Auftrag.
Leben in Fülle


Der Spruch anlässlich ihrer Beauftragung zur Pastoralreferentin lautet: "Ich bin gekommen, damit sie das Leben in Fülle haben". Aber was heißt es, ein "Leben in Fülle" zu haben? "Jeder hat eine Sehnsucht, für jeden von uns bedeutet Leben in Fülle etwas anderes", betont die Pastoralreferentin. Die größte und schönste Herausforderung in ihrer Arbeit sieht Bulle in der Verschiedenheit der Menschen. Miteinander neue Wege gehen, darum geht es ihr in der Arbeit mit jungen Menschen. Ihnen das Gespräch anzubieten, ihre Sicht der Dinge, ihre Wünsche und Ängste zu erfahren, ist für sie Herausforderung. Das beinhaltet auch, "Türen zu öffnen", dem anderen mit Respekt zu begegnen, ihm Aufmerksamkeit zu schenken - ein wichtiger Aspekt in der Jugendarbeit. Man müsse nicht sofort zu jedem einen Zugang finden: "Das ergibt sich oft nach und nach in Gesprächen und Gemeinschaftsaktionen."
Große Beachtung schenkt Bulle der Netzwerkarbeit. Viele Projekte wie etwa ein außerschulisches Bewerbertraining (seit 2006) an der Realschule plus werden in Kooperation mit der mobilen Jugendarbeit der Verbandsgemeinde, dem Jugendkulturzentrum sowie Schulsozialarbeitern und Sozialpädagogen durchgeführt. Kein Tag ist für Heike Bulle wie der andere. Arbeitet sie nicht gerade mit den Jugendlichen oder ist in Schulen unterwegs, dann ist sie als Kontaktperson und Netzwerkerin in verschiedenen Gremien auf Dekanatsebene aktiv. Auch gehört es zu ihren Aufgaben, nach Bedarf auch Gottesdienste mit Jugendlichen vorzubereiten. "Kirche und Welt miteinander zu verbinden und zu sehen, wie man Glauben übersetzen kann, das fordert und begeistert mich", sagt Bulle.
Ihre Kollegin Ludwig ist Dozentin in der Ausbildung für Alten- und Krankenpflege. Mit ihrer Viertelstelle im Dekanat Bernkastel hat sie ihr Arbeitsfeld nun auch auf die pastorale Ebene ausgedehnt. Ihren Schwerpunkt hat sie in der Alten-, Kranken- Sterbe- und Trauerpastoral. Denn auch da stelle sich oftmals die Frage: "Kann Leben in Fülle möglich sein, wenn man alt und krank ist oder Krisen zu überwinden hat". mbl
Weitere Informationen beim Dekanat Bernkastel unter Telefon 06531/50038-0 oder bei Heike Bulle unter E-Mail heike.bulle@bistum-trier.de

Pastoralreferent bezeichnet einen hauptberuflichen pastoralen Dienst in der katholischen Kirche. Das Wort "pastoral" leitet sich vom lateinischen "pastor" (Hirte) ab. Die Pastoralreferenten, die aus verschiedenen pädagogischen Berufen kommen können, werden vom Bischof im Rahmen eines Gottesdienstes beauftragt. Sie nehmen als Laien in bestimmten Sachgebieten am amtlichen Auftrag der Kirche teil. Sie sind Theologen, die sich als Laien dieser Aufgabe hauptamtlich stellen und zusammen mit anderen Christen gemeinsam nach Wegen hin zu einer lebendigen Kirche suchen. Diesem Ziel dienen Projekte und Aktionen auf Pfarrei- und Dekanatsebene, Schulungen und Freizeiten, spirituelle Angebote. Wichtig ist die Kooperation mit Schulen, Jugendpflege, Netzwerken und Verbänden. mblDie 965 Pfarreien des Bistums Trier sind seit April 2004 in 35 Dekanaten zusammengeschlossen. Leiter des Dekanats Bernkastel mit über 35 000 Katholiken in 40 Pfarrgemeinden ist Dechant Georg Moritz. Das Pastoralreferenten-Team bilden Dekanatsreferent Martin Backes, Heike Bulle und Ursula Ludwig (25 Prozent). Ab Januar 2012 kommt Annette Bollig (40 Prozent) hinzu, deren Arbeitsbereich voraussichtlich die Frauenpastoral sein wird. mbl