Ein Ort der Begegnung feiert

Die Caritas-Begegnungsstätte ist seit 2007 ein offener Treff für Menschen jeden Alters und eine Anlaufstelle. Das wird jetzt gefeiert.

Wittlich (pap) "Gemeinsam statt einsam" ist der Leitspruch von Andrea Kien, der Leiterin der Caritas-Begegnungsstätte in Wittlich. Und der ist in der Begegnungsstätte Programm. Seit nunmehr zehn Jahren bietet der Caritasverband einen Treffpunkt für Jung und Alt. Dieses Jubiläum wird nun am 21. November gefeiert.
Die Begegnungsstätte versteht sich als offener Treff für Jung und Alt und ist gleichzeitig Anlaufstelle für Seniortrainer. Angebote wie Basteln, Aquarellmalen, Gymnastik, Autorenlesungen, Vorträge von der Verbraucherberatung, Gesprächsrunden, Workshops und mehr kann man in der Begegnungsstätte wahrnehmen.
Etwa 10 000 Menschen jährlich nehmen das Angebot in Anspruch. Und um auch nicht mobilen Mitbürgern die Teilnahme an dem Treff zu ermöglichen, hat die Begegnungsstätte einen Hol- und Bringdienst im nahen Umkreis der Stadt Wittlich, bekannt unter dem Namen "Seniorentaxi", aus der Taufe gehoben. Das bedeutet, Ehrenamtliche holen Senioren vor der Haustür ab und fahren sie gegen Abend wieder zurück nach Hause.
Generell sind die etwa 30 Ehrenamtlichen die tragende Säule der Einrichtung. "Sie sind mit Herz und Engagement dabei", sagt Andrea Kien. Hier und da fehle aber noch Unterstützung. "Wir freuen uns immer über ehrenamtliche Hilfe", sagt Kien.
Bei der Jubiläumsfeier erwartet die Besucher laut Veranstalter ein Nachmittag mit Mitmachangeboten, Informationen und buntem Rahmenprogramm.
Der Singkreis der Begegnungsstätte, am Klavier Hans Hooghoff, begleitet durch den Nachmittag. Besucher können einen Einblick in das vielfältige und abwechslungsreiche Angebot der Begegnungsstätte erhalten. Zudem wird es Infostände von der Caritas, der Ehrenamtagentur, der Seniortrainer sowie Präventivprogramme des Polizeipräsidiums Trier und ein Verkaufsstand mit Artikeln der Bastelgruppe geben.
Außerdem haben Interessierte die Möglichkeit, beim Aquarellmalen mit Sabine Wetzorke mitzumachen. Ein Beratungsstand über Einbruchschutz und Sicherheit im Alter und Mundart mit Katharina Pawelke runden das Programm ab.
Der Nachmittag kann mit Kaffee, Waffeln, Kuchen, Schnittchen und bei musikalischer Umrahmung genossen werden. Der Eintritt ist frei.
Der Geburtstag der Caritas-Begegnungsstätte wird am Dienstag, 21. November, von 14 bis 17 Uhr im Haus der Vereine in der Kasernenstraße 37 in Wittlich gefeiert.
Zur besseren Planung wird um Voranmeldung in der Caritas-Geschäftsstelle Wittlich unter Telefon 06571/9155-0 gebeten.