Ein Ortskern zum Verweilen

Mit 9400 Euro fördert das Mainzer Innenministerium die Gestaltung des Platzes im Ortskern von Heidenburg. An der Stelle, wo früher das Haus Feller stand, wird es nach Auskunft von Ortsbürgermeister Dietmar Jäger einen Ort geben, wo man sich trifft und gerne verweilt.

Heidenburg. (doth) Ende vergangenen Jahres ist das Haus Feller in der Ortsmitte von Heidenburg abgerissen worden. Es war baufällig und eignete sich zuvor noch nicht einmal für eine Feuerwehrübung. Jetzt fließt Geld aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes in das Projekt. 9400 Euro sind 40 Prozent der zuschussfähigen Kosten zur Gestaltung des Platzes.

Der gerade frisch wiedergewählte Ortsbürgermeister Dietmar Jäger kann sich schon sehr gut vorstellen, wie es in Heidenburgs "neuer Mitte" Ende des Jahres aussehen wird: "Dem Spatzenbrunnen gegenüber wird ein angepasstes Sichtmauerwerk den Platz von der Kreisstraße abgrenzen. Eine Hecke wird die Grenze zum Nachbargrundstück markieren. Außerdem sind Bäume in der Planung."

Fertigstellung noch im Laufe des Jahres



Wie der Platz genau aussehen soll, wird der neue Ortsgemeinderat, der sich erst konstituieren muss, ausführlich diskutieren und beschließen. "Wenn Geld da ist, fallen Beschlüsse und Ausschreibungen wesentlich leichter und schneller", bestätigt Jäger. Baubeginn wird voraussichtlich nach den großen Ferien sein. Noch in diesem Jahr soll der neue Platz fertig werden.

Mehr von Volksfreund