Ein Problem der Menschen

Zum Artikel "Hund beißt Amtsblatt-Zustellerin" (TV, 16. September) meint diese Leserin:

Ich bin selbst Besitzerin eines "Harzer Fuchses". (Das ist keine Rasse, sondern ein Schlag.) Aus dem Harzer Fuchs züchteten wir Menschen den Schäferhund. Der Schäferhund wurde gezüchtet und als Rasse anerkannt, unter anderem als Wachhund. Wacht er, ist es in unserer Gesellschaft auch nicht richtig.

Dass Hunde beißen, Hähne krähen, Schafe riechen ist bekannt - nur wie tickt der Mensch unseres Jahrhunderts? Ich finde es nicht toll, wenn Hunde beißen, aber das tun sie bereits seit Jahrhunderten. Dass Hunde zum Prestige-Objekt werden, ist eher das Problem des Menschen. Einen Hütetrieb durch kilometerweites Laufen in den Griff zu bekommen? Fragen sie doch einmal einen Schäfer!

Anna E. Paulus, Lorscheid

Tiere