Ein Schmunzelstein und Gottes Segen

Ein Schmunzelstein und Gottes Segen

Der 76-jährige Pastor Josef Karst ist von 430 Gläubigen in einer Messe in St. Bernhard verabschiedet worden.

Ein Projektchor mit 80 Sängern unter der Leitung von Reinhold Schneck gestaltete musikalisch, 30 Messdiener waren mit dabei, und sieben weitere Zelebranten. Unter den Gläubigen war auch Pastor Rudolf Halffmann, der acht Jahre gemeinsam mit Josef Karst in Wittlich gewirkt hat. Sein Nachfolger Bruno Comes würdigte Karst unter anderem als vertrauenswürdig, loyal, und fromm, bescheinigte ihm theologische Weite sowie das er die Arbeit gesehen und angepackt hat. Ausdrücklich sagte er: "Auf Wiedersehen, Vergelt`s Gott und Danke."
Vom Pfarrgemeinderat bekam er einen Schmunzelstein und eine Gitarre, von den Messdienern ein Kissen. Lilo Musseleck hatte ein persönliches Gedicht für ihn. Pastor Karst wird seinen Ruhestand, nach 51 Jahren priesterlichem Dienst, in Trier verbringen. chb

Mehr von Volksfreund