Ein schneller Schimmel

WITTLICH. (sos) Stolz zitierte Bürgermeister Ralf Bußmer im September den "Trendletter". Darin stand: "Ralf Bußmer, Bürgermeister der Kleinstadt Wittlich, geht persönlich auf Werbetour für Neuansiedlungen von Unternehmen." Chefredakteur des zwölfseitigen Trendletters, der monatlich erscheint, ist Axel Gloger.

Er kennt die Stadt Wittlich seit Ex-Bürgermeister Helmut Hagedorns Zeiten unter anderem durch das Unternehmerforum Wittlich. Dessen Kurator, Professor Hermann Simon, habe ihm den Kontakt zu Bürgermeister Ralf Bußmer hergestellt, so Gloger damals. Hermann Simon, gebürtiger Hasborner, im Kuratorium der Stiftung der Stadt Wittlich sitzend und Inhaber der renommierten Bonner Unternehmensberatung Simon, Kucher und Partner tut viel für den guten Namen der Stadt. So hatte er auch die Namensverleihung "Wittlich" für ein Lufthansa-Flugzeug nach Antrag von Bürgermeister Bußmer tatkräftig mit seinen sehr guten Kontakten unterstützt. Die Verbindung zu Axel Gloger hat jetzt wieder Früchte getragen. In "enable" einem monatlich erscheinenden Magazin für Unternehmer, hat er einen großen Artikel "Amtsschimmel im Galopp - Was ein guter Draht zwischen Rathaus und Unternehmen bewegen kann, zeigt das Beispiel des Eifelstädtchens Wittlich" veröffentlicht. Darin attestiert er insbesondere dem Bürgermeister Ralf Bußmer, aber auch der gesamten Stadtverwaltung, dass man in Wittlich "die Sprache der Wirtschaft" spreche und diese gute, schnelle, zielführende Kommunikation mit Steuereinnahmen und Arbeitsplätzen belohnt werde. Das macht Axel Gloger unter anderem am Beispiel von Sabine Weinstock von der Firma Ideal-Fensterbau klar, die erweitern wollte. Er schreibt: "Der Acker nebenan gehört der Stadt. Weinstock ruft den Bürgermeister an, fragt, ob er verkaufen wolle. ,Das regeln wir persönlich', sagt Stadtoberhaupt Ralf Bußmer, setzt sich ins Auto - und sitzt eine Viertelstunde später in Weinstocks Büro. Noch am selben Abend gibt es grünes Licht von Bußmer: ,Sie dürfen den Acker kaufen und bebauen, wenn der Stadtrat zustimmt." Bürgermeister Ralf Bußmer wird zitiert: "Wir sind die Ermöglicher." Dass dieser Haltung auch Taten folgen, bestätigten Axel Gloger neben der Firma Ideal-Fensterbau auch Eckhard Knoll, Dr. Oetker, Detlef Schenk, Brohl Wellpappe und Markus Wachter von Goodyear Dunlop.