Ein Verein mit vielen Möglichkeiten

TV Morbach 09 : Ein Verein mit vielen Möglichkeiten

Beim Dreikönigsschauturnen haben die Mitglieder des größten Vereins der Einheitsgemeinde gezeigt, was der TV Morbach 09 zu bieten hat.

Vielseitigkeit ist beim TV Morbach 09 Trumpf. Das haben die Aktiven des TV Morbach beim Dreikönigsschauturnen im Festsaal der Morbacher Baldenauhalle auch in diesem Jahr wieder unter Beweis gestellt. Rund 250 Aktive von insgesamt 945 Mitgliedern des Vereins haben den rund 700 Besuchern der Traditionsveranstaltung, die in diesem Jahr zum 70. Mal ausgerichtet wurde, einen Überblick über die vielen Angebote des Vereins gegeben. Da wurde unter der Moderation von Nicole Schmitt rund vier Stunden getanzt, Kleinkinder gingen an der Hand ihrer Mütter über die Bühne und Kampfsportler zerschlugen mit Händen und Füßen Holzbretter. Kinder zeigten an einem Holzpferd, welche Übungen sie in der Abteilung Voltigieren auf einem richtigen Pferd praktizieren. Und natürlich warben auch die Turnerinnen mit ihren vielseitigen Übungen an Geräten und auf der Matte für die Möglichkeiten ihrer Disziplinen.

Eine der Sportlerinnen, die für ihre langjährige aktive Mitgliedschaft im Turnverein vom Vorsitzenden Hansi Schuh und dem neuen zweiten Vorsitzenden Oliver Staatz geehrt wurde, ist die 22 Jahre alte Lara Röper. Sie steht exemplarisch für das vielseitige Angebot des TV Morbach, der in diesem Jahr 110 Jahre besteht. Mit drei Jahren hat sie beim Mutter-Kind-Turnen angefangen, ist dann zum Ballett und anschließend zum Geräteturnen gewechselt und ist heute eine der Tänzerinnen der Showtanzgruppe Dance, die beim Schauturnen zu den Klängen von „Amadeus“ das Leben des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart tänzerisch auf der Bühne zeigt. „Ich habe viele Abteilungen durchlaufen und mit Tanz meine Passion entdeckt“, sagt Röper. Es sei eine gute Ablenkung zum Alltag und macht Spaß, sagt sie. Bei ihr sei das Ballettangebot beim TV Morbach die Voraussetzung gewesen, dass sie auch in anderen Disziplinen eine gute Sportlerin gewesen sei. „Ich kann nur jedem empfehlen, früh mit Sport anzufangen“, sagt sie. Beim TV Morbach könne man ausprobieren, was einem liegt und sich entscheiden. Trainerin Sabine Thieme ist seit 2004 für den TV Morbach tätig. Die gebürtige Berlinerin ist schon in vielen Vereinen aktiv gewesen und kann deshalb das Angebot des Clubs gut beurteilen. Thieme: „Die Vielfalt beim TV Morbach ist beachtlich, das zeichnet den Verein aus.“

Ehrungen Folgende Mitglieder sind geehrt worden: Annemie Rossler für 35 Jahre Übungsleiterin. Ute Lichter für 25 Jahre Ballettlehrerin, Sabine Thieme für 15 Jahre Übungsleiterin, Anja Dibjik für zehn Jahre Übungsleiterin, Lara Röper für 19 Jahre aktives Turnen und Tanzen im Verein.

Mehr von Volksfreund