1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Ein Wochenende ganz in Grün-Weiß

Ein Wochenende ganz in Grün-Weiß

BISCHOFSDHRON. (iro) Drei Tage dreht sich in Bischofs-dhron alles ums runde Leder. Denn der örtliche Fußballclub wird 40 Jahre alt.

Alles ist vorbereitet für das Groß-Ereignis. "Der Platz ist in einem Top-Zustand", lobt der Vereinsvorsitzende Achim Welgen die Arbeit seiner zahlreichen Helfer. Zwei Wiesen sind angemietet, denn allein fürs Top-Spiel FSV Mainz gegen die Bundeswehr-Nationalmannschaft am Sonntag, 4. Juli, rechnen die Organisatoren mit 1500 Besuchern und mehr. Die Freude auf das Fest ist ein wenig getrübt: Der SV Klausen hat sich laut Welgen für den Spielbetrieb abgemeldet und wird deshalb für das geplante Eifel-Derby gegen den FSV Salmrohr nicht zur Verfügung stehen. Gespräche mit anderen Vereinen wegen einer Ersatzmannschaft waren nicht erfolgreich. Doch der Bischofsdhroner Verein hat dennoch eine Lösung parat: Die drei verbleibenden Mannschaften - neben Salmrohr kommen der SV Weiersbach und die SG Dreis/Dörbach - spielen am Samstag ab 14.30 Uhr ein Turnier. Das dreitägige Jubiläumsfest beginnt mit einer weiteren interessanten Begegnung: Am Freitag, 2. Juli, um 18.30 Uhr spielt der Zweitligist 1. FC Saarbrücken gegen den SC Idar-Oberstein. Danach geht es mit einem Konzert der Extraklasse weiter. Die "Jomtones", in der Region bekannt durch Auftritte beispielsweise bei der Wittlicher Säubrennerkirmes, spielen ab 21.30 Uhr in einem großen Festzelt, das wegen des unbeständigen Wetters aufgebaut wird. Der zweite Jubiläumstag beginnt um 13 Uhr mit einem Torwand-Schießen, an dem sich acht Vereine mit jeweils elf Schützen beteiligen. Nach dem folgenden Turnier gibt es eine weitere ungewöhnliches Begegnung: Die Fußballer aus dem Gründungsjahr 1964 spielen gegen eine Truppe von Spielern aus den Jahren 1964 bis 1966. Um 20.30 Uhr beginnt eine große "grün-weiße" Nacht im Festzelt mit einem multimedialen Rückblick auf 40 Jahre Vereinsgeschichte und der Band "Just for Fun". Auch der Sonntag steht ganz im Zeichen des Fußballs. Den Abschluss bildet um 20 Uhr die Übertragung des Endspiels der Fußball-EM. Karten für die beiden Top-Spiele mit Mainz und Saarbrücken stehen in ausreichender Zahl noch an der Tageskasse zur Verfügung.