1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Ein Wochenende voller Musik und Gemütlichkeit

Ein Wochenende voller Musik und Gemütlichkeit

Bei herrlichem Sommerwetter startete die Peter & Paul Kirmes in Wengerohr. Die Veranstalter zeigen sich zufrieden mti der Bilanz.

Wengerohr. (red) Schon vormittags ab 11.30 Uhr füllte sich am Samstag der Festplatz mit Kindern, Eltern und Lehrern der Grundschule Wengerohr, weil die diesjährige Sternwanderung dort endete. Mit der Öffnung des Kinderkarussells, dem Beginn der Kinderbelustigung mit Ballonwettbewerb und einem Kinderflohmarkt, startete das Programm für die Kleinen.

Um 18.30 Uhr eröffnete der künftige Wittlicher Bürgermeister Joachim Rodenkirch mit Ortsvorsteher Theodor Brock und Vertretern der Ortsvereine durch den Fassanstich den offiziellen Teil der Kirmes. Musikalische Unterstützung bekamen sie von den "Rouhrer Wirtshausmusikanten" und den "Rouhrer Nachtschwärmern".

Mit dem Festhochamt zum Patronatsfest auf dem Kirmesgelände begann das Programm am Sonntag. Während des Frühschoppens spielte das Mittelmosel-Akkordeon-Orchester. Und nach dem Mittagessen folgte der "Rouhrer Kaffeeklatsch" unter anderem mit einer Schauübung der Jugendfeuerwehr, einem Auftritt des Jugendorchesters sowie des Orchesters des Musikvereins Wengerohr, einem Auftritt der Kindertanzgruppe des Heimatvereins Platten.

Die Bilanz der Veranstalter - eine Vereinsgemeinschaft bestehend aus dem Förderverein der Feuerwehr, dem Verein Jugend-und Bürgerhaus, dem Karnevals-, Musik- und Sportverein sieht positiv aus: "Die Stimmung war ausgelassen, man kann von einer gelungenen Kirmes in gemütlicher Atmosphäre sprechen."