Einbrecherduo kommt vor Gericht

Im September gab es in Wittlich eine Reihe nächtlicher Einbrüche, die insbesondere Senioren stark verunsicherte, denn sie waren die Betroffenen. Die Polizei nahm noch im selben Monat zwei Männer fest, die seitdem in Haft sitzen und sich nun vor Gericht verantworten müssen.

Die die Untersuchungshaft im März endet, muss bis dahin ein Verfahren eröffnet, oder zumindest in Aussicht sein, wenn die beiden mutmaßlichen Täter nicht wieder auf freien Fuß kommen sollen.

Neben dem materiellen Schaden, wurden die Taten zum Albtraum für die Opfer. So wurde damals eine mehr als 80-jährige Wittlicherin von einem der Einbrecher bedroht, geschlagen und dann eingesperrt. Tatorte waren überwiegend freistehende Einfamilienhäuser in den Wittlicher Wohngebieten zum Rollkopf und dem sogenannten Musikerviertel.

Mehr von Volksfreund