| 20:35 Uhr

Einbruchsserie auf dem Hunsrück hält Polizei auf Trab

Simmern/Boppard. Einbrecher halten derzeit die Polizei in Simmern und Boppard auf Trab. Am Wochenende haben sich Langfinger reihenweise Zutritt zu Gebäuden, die meisten auf Firmengelände, verschafft.

Simmern/Boppard. Nach Polizeiangaben sind in der Nacht zum Freitag unbekannte Täter auf das Gelände eines Autohauses in der Koblenzer Straße in Simmern eingedrungen. Von einem Mietfahrzeug montierten sie die Kennzeichen SIM-SR 282 ab und stahlen einen roten VW Golf Cabriolet. Es besteht die Möglichkeit, dass der Golf mit den gestohlenen Kennzeichen versehen wurde.
In Metzenhausen wurden offensichtlich bereits in der Nacht zum vergangenen Donnerstag eine Garage und zwei Scheunen angegangen. Unbekannte entwendeten aus einer dieser landwirtschaftlich genutzten Lagerhallen eine Anhängerkupplung für einen Ackerschlepper sowie einen Freischneider. Bei der zweiten Scheune wurde versucht, das Tor aufzuhebeln. An der Garage wurde das Vorhängeschloss entfernt.
In der Ortslage Hahn stahlen Unbekannte vermutlich in der Nacht zum Freitag aus einer Garage in der Straße "Am Moselweg" eine Kettensäge sowie Kraftstoff. Aus einer Scheune entwendeten sie Werkzeug.
Im Industriegebiet von Kastellaun versuchten unbekannte Täter, eine Tür zur Lagerhalle eines Dachdeckerbetriebes aufzuhebeln. Es blieb beim Versuch. Tatzeitraum war die Nacht zum Samstag.
Auch die Bopparder Polizei vermeldet einen Einbruch auf dem Hunsrück, der sich zwischen Donnerstag, 17.30 Uhr, und Freitag, 6.55 Uhr, im Industriepark Wiebelsheim ereignet haben muss. Dort hebelten Unbekannte das Werkstatttor einer Firma für Anlagentechnik auf und kletterten hinein. Möglicherweise wurden die Täter bei ihrem Vorhaben gestört, denn aus der Werkstatt wurde nichts gestohlen. red
Hinweise an die Polizei Simmern, Telefon 06761/9210, oder E-Mail: pisimmern.wache@polizei.rlp.de und an die Polizei Boppard unter Telefon 06742/8090.