1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Eine lebendige Gemeindepartnerschaft zwischen Morbach und Pont-sur-Yonne

Ziwschen Hunsrück und Frankreich : Eine lebendige Gemeindepartnerschaft

(red) Bürgermeister Andreas Hackethal, Ortsvorsteher Georg Schuh, Komiteepräsident Serge Antony sowie weitere Komiteemitglieder waren zur gemeinsamen Sitzung der Partnerschaftskomitees in die Partnergemeinde Pont-sur-Yonne im Burgund gereist.

Am Vorabend der Sitzung hatte Bürgermeister Gregory Dorte aus Pont-sur-Yonne zum Neujahrsempfang eingeladen. Er  ließ die Entscheidungen und Maßnahmen im Jahre 2019 Revue passieren und informierte über die geplanten Maßnahmen in Pont-sur-Yonne. Zur Sitzung im Gemeindehaus, die gleichzeitig Hauptversammlung des dortigen Komitees war, kamen auch viele Bürger. Die Tätigkeitsberichte reflektierten die Begegnungen im vergangenen Jahr; insbesondere die Feier zur 50-jährigen Gemeinsamkeit in Morbach. Auch 2020 sind Projekte geplant, insbesondere die Jubiläumsfeier im Juni in Pont-sur-Yonne. Neben der Teilnahme an der Morbacher Fastnacht und  dem Schüleraustausch der Grundschulen, sind auch Treffen an der Morbacher Kirmes und zum Morbacher Herbst vorgesehen. Auf dem Foto: (von links) Komitee-Vorstand Pont-sur-Yonne mit dem stellvertrenden Präsidenten Peter Zùcker, Kassierer Claude Larere, Präsident Gilles Adrien und Sekretär Bernard Spetz. Foto: Berthold Staudt