Eine lebhafte Partnerschaft

ÜRZIG (mü) Seit 37 Jahren treffen sich Ürziger Bürger mit Bürgern ihrer Partnergemeinde Aloxe-Corton in Burgund. Durch die jährlichen Treffen sind in der Partnerschaft viele Freundschaften entstanden.

"Wir sind ja quasi mit den französischen Kindern zusammen aufgewachsen", schildert Egbert Schenk, der 1970 zum ersten Mal mit nach Aloxe-Corton gefahren ist. "Sprachprobleme hatten wir keine." 186 Einwohner zählt Aloxe-Corton, davon kamen 29 Bürger nach Ürzig, um gemeinsam das 37-jährige Bestehen der Partnerschaft zu begehen. Am 13. August 1966 wurde sie zwischen den beiden Weinbaugemeinden besiegelt und sie zählt mittlerweile mit zu den ältesten Städtepartnerschaften in Rheinland-Pfalz zu Burgund, die regelmäßig gepflegt wird. Ein großes Bestreben war es den Ürzigern, den Freunden aus Burgund die Moselregion nahe zu bringen. So machten sie in diesem Jahr einen Ausflug nach Fell und besichtigten dort unter sachkundiger Führung das Schieferbergwerk. In Springiersbach stand eine Führung und Erläuterung der Ölmühle durch Klaus Litzenburger auf dem Programm. Auch Ortsbürgermeister Walter Debald aus Bengel ließ es sich nicht nehmen, die Gäste zu begrüßen. Besonders angetan zeigten sich die Franzosen von der Klosterkirche zu Springiersbach und vom Karmeliterkloster. Die Führungen wurden durch Detlef und Egbert Schenk übersetzt. Selbst wer der französischen Sprache nicht mächtig ist, hat wenig Verständigungsprobleme. Jeder gibt sich viel Mühe, spricht langsam und für den Notfall haben die meisten ein Wörterbuch in der Tasche. Unter den französischen Gästen auch Danielle und Pierre Brand. Warum sie sich aktiv an der Partnergemeinde beteiligen wird schnell deutlich: "Wir interessieren uns für die uns noch unbekannte Region und die Menschen dort", erzählen sie, und: "Wir fühlen uns hier sehr wohl." Nach einem erlebnisreichen Wochenende hieß es leider wieder Abschied nehmen, aber nicht für lange. Durch viele Besuche außerhalb der jährlichen offiziellen Treffen hat Schenk zwischenzeitlich viele Freundschaften geschlossen und wird ähnlich wie andere Ürziger zur Traubenlese oder einfach nur mal auf einen Kurzbesuch nach Aloxe-Corton fahren.

Mehr von Volksfreund