Eine Lücke weniger

NEUMAGEN-DHRON/TRITTENHEIM. (cb) Darauf haben die Bürger in Neumagen-Dhron und Trittenheim und viele Radfahrer lange gewartet: Am kommenden Montag, so der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Hans-Artur Bauckhage, wird auf der rechten Moselseite mit dem Bau des Radweges zwischen Trittenheim (Moselbrücke) und Neumagen-Dhron begonnen.

Damit werde eine der letzten Lücken im Radwegenetz zwischen Bernkastel-Kues und Trier geschlossen. Der kombinierte Wirtschafts-, Geh- und Radweg wird auf einer Länge von 1,6 Kilometern und in einer Breite von drei Metern auf der ehemaligen Bahntrasse entlang der L 156 gebaut. Im weiteren Verlauf werden die Fußgänger und Radfahrer über einen bereits vorhandenen Wirtschaftsweg durch die Weinberge geführt. Gleichzeitig wird auch die Landesstraße 156 ausgebaut und auf eine Fahrbahnbreite von 5,50 Meter gebracht. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis September 2005 dauern. Während des Ausbaus wird die L 156 gesperrt. Sichergestellt werde allerdings, so der Minister, dass die Winzer ihre Weinberge bewirtschaften können. Die Kosten für den Ausbau, einschließlich Radweg, belaufen sich auf 1,53 Millionen Euro.

Mehr von Volksfreund