Eine Maus und viele Kinder

THALFANG. 40 Jahre sind ein Grund zum Feiern. Das denken sich auch die Träger, Erzieherinnen und Kinder der Kindertagesstätte "Regenbogen" in Thalfang. Deshalb feiern sie das 40-jährige Bestehen des Kindergartens am Sonntag, 5. Juni, mit einem großen Fest.

Topfschlagen, Eierlaufen, Mohrenkopf-Wettessen: Einmal wieder Geburtstag feiern wie zu Kinderzeiten - welcher Erwachsene wünscht sich das nicht. Für die Einwohner von Thalfang und den umliegenden Gemeinden kann dieser Wunsch bald Realität werden. Denn bei der Feier zum 40-jährigen Bestehen der Kindertagesstätte (Kita) "Regenbogen" am Sonntag, 5. Juni, werden solche Geburtstagsspiele angeboten. "Wir machen den ganzen Tag lang unter anderem Geburtstagsspiele, die Kinder auch vor 40 Jahren schon gespielt haben", sagt Birgit König von der Kita. Doch das ist noch nicht alles: "Die zukünftigen Schulkinder führen um 14 Uhr das Theaterstück ,Die Maus Krims Krams feiert Geburtstag' auf, und anschließend tritt ein Clowntrio auf", sagt König. Vorher wird das Fest, das im Außenbereich der Kindertagesstätte in Thalfang stattfindet, mit einem ökumenischen Wortgottesdienst um 11.30 Uhr eröffnet. Für den Fall, dass an dem Festtag schlechtes Wetter sein sollte, haben die Organisatoren vorgesorgt: "Dann feiern wir in Zelten, die wir auf dem Gelände aufbauen", sagt die Erzieherin. Die Kita "Regenbogen" war der erste Kindergarten in Thalfang. "Die Eröffnung war am 1. April 1965", sagt Birgit König. Schon damals befand sich der Kindergarten an seinem jetzigen Ort in der Nähe des Norma-Supermarkts. Da Mitte der 70er Jahre neben dem Nachwuchs aus Thalfang und Bäsch auch die Kinder aus Lückenburg, Burtscheid, Dhronecken, Hilscheid, Deuselbach, Rorodt, Gielert, Immert und Etgert in den Thalfanger Kindergarten aufgenommen wurden, musste das Gebäude allerdings erweitert werden. Nach einem Jahr Bauzeit konnten die Kinder und Erzieherinnen dann 1979 wieder in den vergrößerten Kindergarten einziehen. Der Kindergarten hat seit dieser Zeit Platz für drei Gruppen. Seit drei Jahren bietet die Kita zudem eine Ganztagesbetreuung an. "Momentan sind zehn Kinder den ganzen Tag bei uns. Sie können von 7 bis 17 Uhr bei uns betreut werden und auch bei uns essen", sagt Birgit König. Das Essen wird von einem Thalfanger Catering-Service in die Kita geliefert. Seit knapp drei Jahren bietet die Thalfanger Kita auch ein Projekt an, bei dem die zukünftigen Schulkinder spielerisch Französisch lernen. Neben Birgit König arbeiten zurzeit noch sechs weitere Erzieherinnen im Kindergarten. "Darunter fallen auch Teilzeitkräfte", erklärt Birgit König. Momentan besuchen 57 Kinder in drei Gruppen die Kita "Regenbogen", die ihren Namen Mitte der 1990er Jahre bekommen hat. In einer Gruppe werden auch Kleinkinder ab eineinhalb Jahren betreut. Die Kleinsten sind sicherlich am kommenden Sonntag, 5. Juni, auch mit dabei, wenn die Kindertagesstätte "Regenbogen" ihr 40-jähriges Bestehen feiert. Und vielleicht erkennen sich einige Eltern der jetzigen Kindergartenkinder auf den historischen Fotos wieder, die während der Feier zum 40. Jubiläum in der Foto-Ausstellung zu sehen sind. Vielleicht sind sie auch beim Mohrenkopf-Wettessen oder Topfschlagen zu sehen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort