Eine Schule voller Leben

Beim Tag der offenen Tür an der Friedrich-Spee-Realschule plus in Neumagen-Dhron war richtig was los.

Neumagen-Dhron. (red) Eingeladen zum Tag der offenen Tür an der Friedrich-Spee-Realschule plus in Neumagen-Dhron waren unter anderem die zukünftigen Realschüler mit ihren Eltern. In den einzelnen Klassen gab es in bewährter Art die verschiedensten Projekte, bei denen die Gäste den Schülern über die Schulter schauen konnten. Eine Lerntheke zum Umgang mit dem Wörterbuch gab es in den Klassen 5a und 5b, die Klasse 5c beschäftigte sich mit dem Planetensytem. Zwei Aufführungen in Akrobatik bot die Klasse 6a, die Klasse 6b gestaltete einen Lyrik-Kalender, die 6c erkundete die Wüste, die Klasse 6d baute mit Fischer-Technik Maschinen und Geräte für den Alltag.

Ein Stationenlernen zum Thema London beschäftigte die Klasse 7a. Die 7b baute im neu gestalteten Physikraum Wasserraketen, und die 7c arbeitete im Chemiesaal, der von allen wegen seiner tollen neuen Ausstattung bewundert wurde, mit Duftstoffen. In der Schulküche stellte die 7c Gebäck her, die Klasse 8a präsentierte Referate in Geschichte, und die 8b arbeitete am Thema Route 66. Die Schüler der 8c beschäftigten sich mit Frankreich.

Die neunten Klassen präsentierten ihre Erfahrungen aus dem Berufspraktikum, die 9c baute Getränkehalter für das Schulfest und setzte sich mit der Kunst von Niki de Saint-Phalle auseinander. Bastelarbeiten für die zukünftigen fünften Klassen wurden in der 10a angeboten. Die 10b und 10c arbeiteten am Thema USA.

Neben diesen klassenbezogenen Projekten gab es für die Besucher noch zahlreiche weitere Angebote: So stellte die Schulsozialarbeiterin ihre Arbeit vor, und die Eltern hatten Gelegenheit, bei der Aktion "Eltern werden Buchpaten" mitzumachen, indem sie Bücher kauften, die sie anschließend der Schülerbücherei zur Verfügung stellten. Die neue Schulbibliothek mit ihrer gemütlichen Ausstattung stand allen Besuchern zum Schmökern offen.

Kostproben aus ihrem aktuellen Theaterstück boten die Schüler der Theater-AG. Im Musiksaal bestand die Möglichkeit, an einer offenen Probe und kleinen Konzerten des Schülerchores teilzunehmen. Im Kunstraum gab es eine interessante Ausstellung mit Produkten aus den künstlerisch kreativen Arbeitsgemeinschaften des Nachmittagsprogramms.

Abgeschlossen wurde der Tag der offenen Tür mit einer Gemeinschaftveranstaltung in der großen Halle. Die fetzige Musik der Big Band der Schule, Tänze, Turn- und Akrobatikvorführungen begeisterten alle Besucher.

Mehr von Volksfreund