Eine Spende für heimatlose Tiere

Habt ihr auch Haustiere daheim? Ein Meerschweinchen, einen Wellensittich oder eine Katze? Dann haben diese Tiere sicher Glück gehabt und ein gutes Leben. Es gibt aber auch viele Lebewesen, die nicht so viel Glück haben.

Die werden irgendwo ausgesetzt, weil ihre Besitzer sie nicht mehr wollen. Manchmal werden Herrchen oder Frauchen auch krank und können sich nicht mehr um ihre Lieblinge kümmern. Dann können Tierschutzvereine und Tierheime helfen.
In Altrich gibt es zum Beispiel das Eifeltierheim und einen Förderverein, der den Tieren helfen möchte. Das kostet aber auch immer viel Geld. Alleine kann der Verein das nicht alles bezahlen. Deshalb brauchen die Tierfreunde immer wieder Spenden.
Die Mitarbeiter des Geschäftes Fressnapf in Wittlich haben jetzt Futter und Zubehör für Katzen und kleine Nagetiere wie Hamster oder Meerschweinchen für rund 1500 Euro gespendet red