Eine Wanderung zum neuen Wein in Brauneberg

Eine Wanderung zum neuen Wein in Brauneberg

"Kalter Mittwoch": In früheren Zeiten war es Tradition, dass die Winzer den Buß- und Bettag zum Probieren des "Neuen" nutzten. Man ging in die Keller und probierte wie sich der neue Jahrgang entwickelte und wie der Wein wird.

Die Winzer tauschten an diesem Tag auch ihr Wissen aus. Für Nicht-Winzer war es oft die einzige Gelegenheit, einmal in einen Weinkeller einzutauchen und Wein vom Fass zu probieren.
Dieser Tradition folgend, laden die Brauneberger Winzer am Buß- und Bettag, Mittwoch, 20. November, von 17 bis 21 Uhr alle Bürger, Gäste und Kollegen zur Kellerwanderung ein. In drei Kellern werden jeweils vier neue Weine angeboten und kurz vorgestellt. Für die dazu gehörige Stärkung ist gesorgt. Die Teilnahme (inklusive Wein und Essen) kostet zehn Euro. Treffpunkt ist um 17 Uhr am Platz vor dem Andreas Turm (Friedhof). red

Mehr von Volksfreund