1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Einmal im Netz, immer im Netz: Infoabend am Gymnasium

Einmal im Netz, immer im Netz: Infoabend am Gymnasium

Die Eltern der Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 10 hatte das Gymnasium zu einem Informationsabend eingeladen. Referent war der leitende Kriminalhauptkommissar am Zentrum Polizeiliche Prävention, Elmar Esseln, der mit seinem Vortrag zum Thema Computer, Smartphone, Soziale Netzwerke und den Umgang mit diesen Medien die Eltern kompetent und praxisnah für dieses Thema sensibilisieren konnte.


Esseln zeigte an vielen Beispielen, wie Facebook, What\'s App und Co zunehmend den Alltag von Schülern nicht nur bestimmen, sondern auch gestalten: Gechattet wird per SMS, Freunde trifft man in den Social Networks, und dem coolen Chillen in virtuellen Welten sind keine Grenzen gesetzt.
Der Schwerpunkt des Vortrags lag auf den Gefahren, die sich aus dem unbedarften Surfen im Internet ergeben können: Oft aus Unkenntnis werden hemmungslos private Daten ins Netz gestellt, die dort nie wieder gänzlich verschwinden: Einmal im Netz, immer im Netz. Wenn auch Persönlichkeits- und Urheberrechte verletzt werden, Abo-Fallen zuschnappen und der Cyber-Mob zuschlägt, sind die Grenzen bereits überschritten. Drastische Beispiele, wie leicht Daten gesammelt, ausgewertet und zu vielfältigen Zwecken ge-, aber auch missbraucht werden, belegten dies und sorgten für Betroffenheit. red