1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Einzigartiges Breitband-Projekt wird Bundessieger

Einzigartiges Breitband-Projekt wird Bundessieger

Zwei Jahre, 92 Gemeinden und 340 Kilometer Glasfaserkabel - das sind die Eckdaten eines bundesweit einzigartigen Projekts, an dem sich der Landkreis Cochem-Zell, fünf Verbandsgemeinden sowie Unternehmen am Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" beteiligt haben. Mit Erfolg: In Frankfurt wurde das Projekt nun zum Bundessieger 2014 des Wettbewerbs gekürt.


Das Ziel dieser öffentlich-privaten Partnerschaft: Bis 2015 sollen alle Orte im Kreis Zugang zu schnellem Internet erhalten. Ob Homeoffice, E-Government oder Telemedizin, getreu dem Motto "Breitband für alle" profitieren von der Datenautobahn in die Dörfer Unternehmen ebenso wie Verwaltung und Bürger.
Ob flächendeckendes Internet für die Kommunen, Ausbildung künftiger Landärzte oder die Belebung der regionalen Kulturszene - die zentralen Herausforderungen des ländlichen Lebens meisterten die Bundessieger auf besonders innovative Art und Weise. "Die Bundessieger überzeugen mit engagierten Innovationen, die wertvolle Impulse für Stadt und Land geben. Ihre Heimatverbundenheit und ihre Kreativität tragen dazu bei, die Vielfalt der Regionen zu beleben", lobte Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender des Vorstands Deutsche Bank AG. red