Energiesparend und barrierefrei bauen

Bernkastel-Wittlich. (red) Wer vorausschauend plant, verbindet die baulichen Maßnahmen zur Energieeinsparung gleich mit einer barrierefreien Umgestaltung. Wenn ohnehin am Haus gearbeitet wird, können auch gleich noch andere Schritte wie die Überdachung des Hauseingangs in Angriff genommen werden.

Außerdem können Stufen durch Rampen ersetzt, Schwellen entfernt oder eine bodengleiche Dusche eingebaut werden.

Weitere Tipps geben Fachleute der Landesberatungsstelle "Barrierefrei bauen und wohnen" kostenlos alle zwei Monate am zweiten Dienstag von 14 bis 17 Uhr bei der Kreisverwaltung in Wittlich. Der nächste Beratungstermin ist Dienstag, 14. Juli.

Anmeldung bei Ulrich Hohns, Telefon 06571/14237, E-Mail: ulrich.hohns@bernkastel-wittlich.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort