Engagiert und ehrenamtlich

Mitglieder des Heimatvereins Haag krempeln wie schon so oft unentgeltlich die Ärmel hoch. In und um die Grillhütte neben der ebenfalls neuen Blockhütte am Sportplatz ist der Boden nun gepflastert, wofür etwa 70 Arbeitsstunden notwendig waren.

Außerdem laden im Ort vier neue Sitzbänke zur Rast ein, was sich der Verein 2600 Euro - plus Muskelkraft - kosten ließ. Die Blockhütte können auch Wanderer nutzen, die den über den Ausoniusweg führenden Jakobsweg erkunden. Wer sich anmeldet, bekommt auf Wunsch sogar Kaffee gekocht. Im Bild (von links): Heinz-Jürgen Loch, zweiter Vorsitzender, Geschäftsführer und Ortsvorsteher Norbert Schemer, Vorsitzender Heribert Kemper und Beisitzer Erwin Daumann. (urs)/TV-Foto: Ursula Schmieder