1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Enkircher Schüler feiern großes Fest

Enkircher Schüler feiern großes Fest

Beim Schulfest der Grundschule Enkirch haben die Kinder gleich ihren neuen Spielturm in Beschlag genommen. Die Schüler feierten mit ihren Familien und Freunden.

Enkirch. (red) Mit einem Liedvortrag der Schüler und einer kurzen Ansprache des Schulleiters Hans Beck wurde das Fest eröffnet. Voller Freude stürzten sich die Kinder danach zum Toben auf die Hüpfburg.

Der nächste Höhepunkt: Der Zauberer Hamid entführte die Schüler und deren Familien und Freunde in die Welt der Magie. Die Kinder - aber auch die Erwachsenen - waren gefesselt von dessen Zauberkünsten. Die Kinder wurden in die Kunststücke einbezogen und durften als kleine Zauberassistenten auf die Bühne treten.

Danach wurde ein neues Spielgerät auf dem Schulhof den Schülern übergeben. Nach kurzen Ansprachen und Dankesworten des Schulleiters, einer Vertreterin des Fördervereins, des Verbandsbürgermeisters Ulrich K. Weisgerber und des Ortsbürgermeisters Roland Bender wurde es spannend und spaßig: Die Bürgermeister und der erste Ortsbeigeordnete Karl-Heinz Weisgerber durften das Spielgerät, das als Geschenk mit großer roter Schleife verpackt war, unter dem Beifall der Festbesucher auspacken. Sofort danach nahmen die Kinder den Spielturm mit Gejohle in Besitz.

In der Turnhalle ging es sportlich weiter: Die Tiger Jumpers vom Turnverein Kröv zeigten ihr Können im Rope-Skipping. Mit flotter Musik und witzigen Showeinlagen demonstrierten die Mädchen, wie Seilspringen heute geht, aber auch wie viel Kondition und Übung nötig ist, um solch ein Programm aufführen zu können. Bevor die Kinder am Luftballon-Wettbewerb mitmachten, spielte das Jugendorchester der Winzerkapelle Enkirch/Mosel 1907 auf. Während des Festes fingen zudem die rasenden Jungreporter der vierten Klasse mit Mikrofon und Notizblock die Stimmung der Festbesucher ein.