1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Entdeckungstour mit Riesling und Soßen

Entdeckungstour mit Riesling und Soßen

Seit 50 Jahren feiern die Zeltinger ihre Kirmes. Zur Jubiläumsausgabe der Weinprobe kamen über 500 Gäste, die sich von Riesling und korrespondierenden Soßen beeindrucken ließen. Heute klingt das Fest mit einem bunten Abend aus.

Zeltingen-Rachtig. (mü) Mit so viel Riesling hatte Simone Renth-Queins im Vorfeld zur Jubiläumsweinprobe anlässlich der Zeltinger Weinprobe nicht gerechnet. In ihrer rheinhessischen Heimat sind Weinproben eher von einer Rebsortenvielfalt geprägt. Eine facettenreiche Geschmacksvielfalt entdeckten dagegen die gut 500 Gäste bei der 50. Mittelmoselweinprobe.

Aufmerksam schenkten freundliche Jugendliche in Winzertracht 25 Rieslinge aus elf Mittelmoselgemeinden in Zweier-Proben ein. Spannend zeigte sich das Zusammenspiel von Riesling und Soßen, die von den Gastronomen aus Zeltingen und Rachtig gekocht wurden.

"Die Fischsoße ist die Königsprüfung", schilderte Johannes Nicolay. "Ein trockener Riesling ist genau das, wonach die Fischsoße schreit", führte er aus.

Aber ein Lamm-Jus, eine Demiglace oder eine Rinder-Jus? Interessant, wie der Riesling mit seinen Aromen, Süße und Säure Paroli bietet und das Geschmackserlebnis komplettiert.

Bei über 500 Gästen ist es schwer, jeden zu faszinieren und zum Zuhören zu bringen, schließlich erregt der Wein die Lust am Gespräch. "Man muss sich gegenseitig erzählen, was man Gutes im Glas hat", sagte Simone Renth-Queins und holte sich die Aufmerksamkeit charmant zurück.

In Simone Renth-Queins, deutsche Weinkönigin 1999/2000, hatten die Organisatoren eine kompetente Moderatorin, die eloquent und pointiert die Weine vorstellte. "Sie war spitzig, mit eigener Schnüss, das hat gut gepasst", fand die ehemalige Ortsweinkönigin Daniela Christoffel.

"Zu meiner Zeit als Weinkönigin wäre eine Frau als Moderatorin einer großen Weinprobe undenkbar gewesen", erinnerte sich Inge Schwaab, deutsche Weinkönigin 1963/1964, an ihre Zeit der Regentschaft. Wie Inge Schwaab waren fast alle der 26 Ortsweinköniginnen, die in den vergangenen 50 Jahren in Amt und Würden waren, anwesend.

Vier Tage feiern die Zeltinger ihre Kirmes, die heute zu Ende geht. Das Programm war abwechslungsreich und lockte mit Rock, Pop und Tanzmusik zahlreiche begeisterte Besucher ins große Festzelt am Moselufer.