Erfolgreiche Suche

BERNKASTEL-WITTLICH. (red) Die Teams der Rettungshundestaffel Eifel-Mosel stellten bei einer Rettungshundeprüfung wieder ihr Können unter Beweis.

Über Funk kommt die Meldung: "Zwei Pilzsammler werden in der Nähe von Bergweiler in einem Waldstück vermisst. Wir benötigen Rettungshunde zur Suche." Aufmerksam und erwartungsvoll lassen sich die Teams der BRH Rettungshundestaffel Eifel-Mosel in die genaue Sachlage von Tanja Morscheit (Einsatzleiterin der Rettungshundestaffel) und Volker Marx (Leistungsrichter) einweisen. Dann geht es mit der Suche los. Schon nach kurzer Zeit bellen die ersten Hunde. "Anzeige" sagt der Hundeführer ganz aufgeregt - und bekommt vom Leistungsrichter die Erlaubnis zu seinem Hund zu gehen. Das ganze ist eine Prüfung, bei der die Leistung und Einsatzfähigkeit der Rettungshundeteams überprüft wird. Zum vierten mal ist die BRH Rettungshundestaffel Eifel-Mosel Ausrichter einer Rettungshundeprüfung. An der Prüfung nahmen elf Hundeführer aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen mit ihren Hunden teil. Ein Erfolg für die BRH Rettungshundestaffel Eifel-Mosel ist die Tatsache, dass nun acht geprüfte und einsatzfähige Rettungshundeteams für Einsätze zur Verfügung stehen. Wer sich über die Arbeit der BRH Rettungshundestaffel Eifel-Mosel informieren möchte oder vielleicht auch selbst Interesse an dieser Arbeit mit seinem eigenen Hund hat, kann sich unter www.rhs-eifel-mosel.de oder unter Telefon 0700/00223399 bei Tanja Morscheit informieren.