Erforschen, Bewahren, Vermitteln

Wittlich (red) Erforschen, Bewahren und Vermitteln sind die Wesensmerkmale der durch das Ehepaar Monika Metzen-Wahl und Klaus Wahl neu errichteten Treuhandstiftung in der Trägerschaft der "Stiftung Stadt Wittlich". Seit 2013 unterstützen Monika Metzen-Wahl und Klaus Wahl das Emil-Frank-Institut in ehrenamtlicher Mitarbeit durch Organisation und Realisieren von Veranstaltungen, Verwaltung und Bibliotheksarbeit, Pflege der Homepage und Koordination von Öffentlichkeitsarbeit.

"Durch unsere ehrenamtliche Tätigkeit im Emil-Frank-Institut haben wir dessen Intentionen kennen und schätzen gelernt, was uns zu der Idee führte, durch eine Treuhandstiftung diese Arbeit langfristig zu unterstützen", so lautet die Begründung zu dieser Initiative des Wittlicher Stifterehepaars. Basieren soll die neue Stiftung auf den grundlegenden Aufgaben des Emil-Frank-Instituts. Ihr Hauptaugenmerk ist es, das Wissen um Wesen und Geschichte des Judentums zu fördern und den christlich-jüdischen Dialog im Bistum Trier zu vertiefen.