Erinnerung an die Pogromnacht

Bernkastel-Kues. (red) Stefan Kritten liest am Samstag, 10. November, 19 Uhr, aus der Erzählung "Der wieder gefundene Freund" von Fred Uhlmann. Erinnert wird an den Jahrestag der Zerstörung zahlreicher Synagogen am 9. November 1938. In der Erzählung geht es um die Beziehung zweier 16-jähriger Gymnasiasten: einem Adeligen und einem jüdischen Arztsohn.

Hitlers Machtergreifung im Jahr 1933 führt zur Entfremdung der beiden Freunde. Die Lesung findet in der ehemaligen Synagoge, Burgstraße 7a, statt. Der Eintritt ist frei. Es wird aber um eine Spende für den Unterhalt des Gebäudes gebeten.