Erinnerungen an den Krieg

KLEINICH. (red) Mit großen Erwartungen, ja vielfach mit jugendlicher Begeisterung in den Krieg gezogen, durch brutale Erfahrungen und Erlebnisse ernüchtert, nach Jahren in Krieg und Gefangenschaft heimgekehrt, fast ein Leben lang an den Ereignissen gelitten - gibt es Lehren aus der Geschichte und aus dieser Geschichte, und lernen wir wirklich daraus?

Fritz Schmidt, 1922 in Horbruch geboren, wohnhaft in Irmenach, hat sechs Jahrzehnte nach dem Krieg über seine Jahre in Krieg und Gefangenschaft geschrieben. Stefan Kritten liest in Anwesenheit des Autors am Freitag, 27. Januar, daraus vor. Beginn ist um 19 Uhr in der Raiffeisenbank in Kleinich. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Mehr von Volksfreund