Erleichterung aller Orten

So mancher der 270 Hunolsteiner dürfte Anfang der Woche so richtig erleichtert gewesen sein, als es endlich Abend wurde. Dies allerdings nicht wegen des wohlverdienten Feierabends, sondern weil er sich endlich die Erleichterung verschaffen konnte, die ihm tagsüber versagt blieb - ohne Angst haben zu müssen, zu "erstinken".

Weil die Wasserleitungen zur Reinigung von Ablagerungen von den Gemeindewerken einmal ordentlich durchgepustet wurden, hieß es im Ortsbezirk "Wasser stopp". Die Einwohner durften an zwei Tagen während der Säuberungsarbeiten per Impuls-Spülverfahren kein Wasser laufen lassen. Das bedeutete: tagsüber weder duschen noch spülen. Und noch schlimmer: Auf dem stillen Örtchen musste es in dieser Zeit wirklich still bleiben. Dieser Zustand ist aber nun überstanden. Schön, dass es seit einigen Tagen in Hunolstein wieder heißt "Wasser marsch!" (mok)