Erneuerbare Energie

Ein neues, regeneratives System für Straßenbeleuchtung wird in der Morbacher Energielandschaft getestet. Dazu hat die Wittlicher Firma Klein eine Lampe entwickelt, die ihren Strom zu 100 Prozent aus Solarzellen bezieht.

Der Akku der Lampe, die mit modernen LED-Strahlern arbeitet, speichert Energie für drei bis vier Nächte. Ursprünglich wurden die Lampen für den Mittelmeerraum und Afrika entwickelt. Nun sollen sie auch unter hiesigen Witterungsbedingungen getestet werden. Rebecca Leonhard, Peter Brucker, Christopher Klein, Stefan Pesch und Bürgermeister Andreas Hackethal stehen im Lichtschein der neuen Solarlampe.(red)/TV-Foto: Hans-Peter Linz