Erst der Schliff macht den Edelstein

Erst der Schliff macht den Edelstein

Wenn ein Stein funkelt, leuchtet und schillert kann es ein Edelstein sein. Den erkennt der Profi aber auch ohne das Glitzern, denn nicht jeder Edelstein zeigt seine Schönheit auf den ersten Blick.

Die schafft erst der Schleifer. Bei uns um die Ecke kann man sehen wie das geht: in Idar-Oberstein. Dort ist unter dem Motto "Edelsteine, Schmuck und Gaumenfreuden" Samstag, 8. Juni, von 11 bis 18 Uhr auf dem Schleiferplatz nämlich ein großes Spektakel rund um die kostbaren Steinchen. Dort kann jeder erleben, wie Edelsteine geschliffen werden! Und stellt euch vor, dazu gibt es Spießbraten! Wie passt denn das zu den kleinen Kostbarkeiten? Ganz einfach: In Brasilien, wo die Edelsteinsucher einst nach den Kostbarkeiten in der Erde suchten, haben sie auch den Spießbraten kennengelernt. Und das Rezept haben sie nach Hause mitgebracht. Lecker! Ja, und wenn Eure Eltern tatsächlich mit euch nach Idar-Oberstein fahren, dann könnt ihr auch noch gleich das Deutsche Edelsteinmuseum besuchen. Das zeigt auf drei Etagen in einer Villa alle Edelsteinarten der Welt mit mehr als 10 000 Ausstellungsstücken! Es gibt sogar Diamanten. Diamant ist der härteste natürliche Stoff und sehr schwer zu schleifen. Für diesen kostbaren Stein wurde erst um 1910 der heutige typische Brillantschliff entwickelt. Und woraus besteht ein Diamant? Aus Kohlenstoff, der in diesem Superstein eine besondere Kristallstruktur hat. sos

Mehr von Volksfreund