Erste "Wohlfühl"-Erfolge

GRAACH. Sonja Pütz aus Graach hat eine einjährige Mitgliedschaft im TV-Fitness- und Wellness-Portal e-balance gewonnen (der TV berichtete). Seit acht Wochen ist sie dabei und freut sich über erste "scheibchenweise" Erfolge. Drei Kilo sind bereits gepurzelt.

"Doch es sind nicht nur die konkret verlorenen Kilos, die zählen", betont die junge Frau. Denn der Erfolg bei der Abnehm-Aktion lässt sich nicht nur auf der Waage ablesen, vielmehr ist für Sonja Pütz das langfristige Ziel, ihre Lebensweise und Essgewohnheiten umzustellen - ganz nach dem Motto "der Weg ist das Ziel". "Der Weg zum Ziel bedeutet: bewusst kochen, bewusst genießen, bewusst bewegen", unterstreicht Pütz. Sie war früher ein richtiger Stress-Esser. Und der derzeitige Stress bei der Arbeit und beim Umbau in ihrem Haus beherbergt Gefahr genug, an Pfunden noch zuzulegen. Doch die Teilnahme bei e-balance hilft ihr, sich zu zügeln, ohne Druck auszuüben. Die Ernährungs-und Rezeptpläne werden ganz nach persönlichem Geschmack aufgestellt mit einer für sie individuell angegebenen Kalorienzahl, bei der Fett, Eiweiß und Kohlehydrate im richtigen Verhältnis stehen. "So kann ich mein Ziel langfristig erreichen", versichert Pütz. Und sie merkte schnell, wie motivierend das auf sie wirkt - ob bei der bewussten Essenszubereitung oder bei sportlicher Betätigung. Auch wenn der berufstätigen Frau die investierte Zeit oftmals wenig Freiraum lässt: "Denn gesünderes Essen bedeutet auch mehr Zeitaufwand bei der Zubereitung und dem Genuss". Ihr persönlicher Fitness-Wochenplan mit den sportlichen Aktivitäten hängt "Schwarz auf Weiß" in der Küche. Ihren individuellen Essensplan gibt sie ins Computerprogramm ein, das dann die Kalorienangaben ausspuckt. "Da seh' ich sofort, ob ich richtig liege oder etwas ändern muss", so Pütz. Knechten muss sich Pütz aber nicht, eine konstante Kalorienzahl lässt sie keinesfalls hungern und verhindert so auch den gefürchteten Jojo-Effekt. Körper und Geist rücken immer mehr ins Gleichgewicht, diese positive Erfahrung hat die Kandidatin bereits gemacht. "Aber ich muss noch stärker lernen, Stress abzubauen und zu entspannen". All das findet sie beim Sport. Denn nicht nur für die körperliche, sondern auch für die geistige Fitness und Ausgeglichenheit tue der Sport - besonders abends nach der Arbeit - gut. Eine ganz neue Erfahrung brachte ihr der Reitsport, mit dem sie kürzlich angefangen hat: "Ich hätte nie gedacht, wie anstrengend das Reiten für bestimmte Muskelpartien ist", gesteht Pütz. Kontrolliert und kontinuierlich Gewicht verlieren, an gesundem Essen und körperlicher Betätigung Spaß haben und Gefallen finden am Ablauf der Umstellung - das ist die Zauberformel, mit der man langfristig dauerhaften Erfolg hat, darin ist sich die junge Frau sicher.