Erster Einsatz der Wittlicher Brücke

Erster Einsatz der Wittlicher Brücke

Ein Hilferuf aus Wengerohr hat für den ersten Einsatz im Rahmen des neuen Angebots der Ehrenamtsagentur gesorgt: ein Rasenschnitt im Garten der 87-jährigen Maria Steinmetz.

Wittlich. Nachbarschaftshilfe hat sich die Wittlicher Brücke auf ihre Fahnen geschrieben. Schon kurz nach dem ersten Aufruf hörte die Wengerohrerin Maria Steinmetz durch eine Bekannte von dem neuen Angebot. Sie meldete sich gleich bei den Organisatoren, und schnell war der Kontakt zu Karl-Heinz Kaspari hergestellt. Der Landschaftsgärtner "in Ruhe" rückte an, und bald war der erste Rasenschnitt erledigt.
Maria Steinmetz, mittlerweile 87 Jahre alt, freut sich über die rasche Hilfe. "Toll! Ich will doch noch so lange in meinem kleinen Einfamilienhäuschen leben, wie es irgendwie möglich ist." Karl-Heinz Kaspari hat den Einsatz gefunden, den er in seinem Ruhestand leisten will und vereinbarte gleich den nächsten Termin in zwei Wochen. Die Brücke ist ein Angebot der Ehrenamtsagentur Bernkastel-Wittlich. Jeweils donnerstags sind die Organisatoren von 16 bis 18 Uhr in der Stadtverwaltung anzutreffen.red
Mehr Info gibt es im Internet: www.ehrenamtagentur-bernkastel-wittlich.de