Straßentheater: Es darf wieder viel gelacht werden

Straßentheater : Es darf wieder viel gelacht werden

Beim verkaufsoffenen Sonntag im Mai vergangenen Jahres weinte der Himmel beim verkaufsoffenen Sonntag in Bernkastel-Kues. Trotzdem wurde speziell auf dem Marktplatz gelacht. Eine Künstler- und Artistengruppe sorgte mit Straßentheater für die Heiterkeit.

Beim verkaufsoffenen Sonntag in Bernkastel-Kues im Mai vergangenen Jahres weinte der Himmel. Trotzdem wurde speziell auf dem Marktplatz gelacht. Eine Künstler- und Artistengruppe sorgte mit Straßentheater für die Heiterkeit.

Für den kommenden Sonntag, 6. Mai, ist viel Sonne gemeldet. Ob dann noch mehr gelacht wird? Auf jeden Fall hat der Werbekreis der Stadt wieder das Straßentheatergruppen verpflichtet, um dem verkaufsoffenen Sonntag einen größeren Rahmen zu geben.

Geboten werden an diesem Tag zwischen 13 und 18 Uhr Bauchreden, Comedy, Kettenakrobatik und Handstand-Act, italienische Straßenshow mit Jonglage, Seil- und anderer Artistik und Feuershow sowie ein Musikprogramm der Kapelle auf Stelzen. Bekanntester Akteur ist der gebürtige Kröver und jetzige Bengeler Christoph Engels, der nicht nur in der Region für seine Kunst bekannt ist.

Er bezieht das Publikum immer ganz besonders in seine Show mit ein. Auch der Milchbauer und Kuhfriseur Jürgen Krämer aus Manderscheid, der mit seiner Puppe Horst ein Zwiegespräch hält, hat schon viele Fans.

Neu ist: Die Künstler treten bis zu drei Mal und an verschiedenen Orten auf: auf dem mittelalterlichen Marktplatz im Stadtteil Bernkastel, am Bahnhof Cues und auf dem Gelände der Firma Zöllner im Gewerbegebiet Kues. Ein Shuttlebus verbindet die Spielorte. Haltestellen sind das Gestade (Nähe VG-Verwaltung Bernkastel-Kues), die Güterhalle und der Rewe-Markt. Die genauen Zeiten und Auftritte sind einem Flyer zu entnehmen.

Der Eintritt für den Event ist frei. Die Künstler gehen aber, wie sich das für Straßentheater gehört, mit einem Hut durch die Reihen. Die Geschäfte in Bernkastel-Kues sind an diesem Tag ebenfalls von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr von Volksfreund