Es weihnachtet ober- und unterirdisch

Es weihnachtet ober- und unterirdisch

Der Mosel-Wein-Nachts-Markt in Traben-Trarbach wird am Freitag mit einem großen Umzug eröffnet. Zu den Höhepunkten des bislang einzigen unterirdischen Weihnachtsmarkts zählen eine Lesung mit Jacques Berndorf, ein Konzert mit dem Casino Salon Orchester und eine Modenschau auf der Eisbahn.

Traben-Trarbach. Die historischen Weinkeller, in denen der Mosel-Wein-Nachts-Markt präsentiert wird, öffnen am morgigen Freitag um 11 Uhr ihre Pforten. Doch die offizielle Eröffnungszeremonie wird erst am Abend folgen.
Ein großer Umzug wird um 17.45 Uhr vom Hotel Moselschlösschen zur Schlittschuhbahn am Stadthaus Alter Bahnhof ziehen. Mit dabei sind die Sponheimer Musketiere, die Lorettas, die Stadtschröter, die Biedermeiergruppe, die Gruppe Annodazumal sowie die Winzerkapelle Enkirch.
Passion auf Schlittschuhbahn


Auf der Schlittschuhbahn erwartet die Besucher um 18 Uhr Musik und die Showtanzgruppe Passion. Auch Überraschungen sind geplant, mehr will die Tourist-Information dazu nicht verraten. Während die Erwachsenen anschließend den Glühwein genießen können, haben Kinder die Möglichkeit ab 19 Uhr auf der Eislaufbahn ihre Runden drehen.
Kunsthandwerker und Aussteller von Mosel, Eifel, Hunsrück und Rhein präsentieren in den stimmungsvoll ausgeleuchteten historischen Kellern des Hotels Moselschlösschen und des Alten Rathauses bis zum 6. Januar jeweils an den Wochenenden Dekoartikel, kulinarische Spezialitäten, Produkte rund um Wein und Wellness, Antikes sowie Schmuck aus der Region.
Der bislang einzige unterirdische Weihnachtsmarkt bietet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Zu den Höhepunkten zählt die Mosel-Wein-Nachts-Gala, die der Gewerbeverein und der Hotel- und Gaststättenverband der Stadt für Samstag, 1. Dezember, im Hotel Moselschlösschen organisiert haben. Zum Fünf-Gänge-Menü von Top-Gastronomen kredenzt Sommelier Christian Frens die Weine.
Spannend wird\'s mit Jacques Berndorf in seiner Lesung am Sonntag, 2. Dezember, um 17 Uhr im Moselschlösschen. Der Romanautor stellt seinen neuesten Krimi Eifel-Bullen vor.
Viele Konzerte entführen die Zuhörer in verschiedene Welten. "Klassische Weihnacht trifft auf Jazzy Christmas" heißt es am Donnerstag, 9. Dezember, mit dem Fabian Ostermann Trio in der Lorettahalle. Der Don Kosaken Chor Serge Jaroff tritt am 14. Dezember in der St.-Nikolaus-Kirche auf.
Das Programm reicht ansonsten vom Adventskonzert des Traben-Trarbacher Kammerchors (16. Dezember) über ein Gastspiel von Musical Magics mit Startenor Thomas Kiesling (26. Dezember) bis hin zu den Auftritten des Chors The Best of Black Gospel (1. Januar) und des Casino Salon Orchesters (5. Januar).
Weinproben, Lesungen für Kinder, Bastelnachmittage und eine Engelwerkstatt ergänzen das Programm in der Unterwelt.
Ein weiterer Höhepunkt ist die Schlittschuhbahn mit besonderem Begleitprogramm. So lädt der VFL Traben-Trarbach jeden Mittwochabend zu Omas Wärmflaschencurling ein. Der FC Traben-Trarbach organisiert für den 15. und 16. Dezember ein Hexenbesen-Hockey-Turnier.
Für die Kleinen bringt der Nikolaus am 8. Dezember kleine Geschenke. Eine Modenschau auf dem Eis wird am 7. Dezember präsentiert.
Feuershow im Januar


Ein Künstler schnitzt am 30. Dezember Skulpturen aus glasklarem Eis. Und dann wird gefeiert: bei der After-Work-Party am 21. Dezember, beim Konzert mit Accoustic Playground, bei der SMS-Flirt-Party mit DJ am 28. Dezember und beim SWR1-Snowbecue mit Djane Ilka Siebert und einer Feuershow am 4. Januar.
Wer es gemächlicher mag, kann die Ausstellungen mit Teddybären (15./16. Dezember) und Modelleisenbahnen (6. Januar) sowie die Schau "Von der Rebe bis ins Glas" im Brückenkeller besuchen.
Mehr Informationen im Internet www.mosel-wein-nachts-markt.de
Öffnungszeiten des Mosel-Wein-Nachts-Marktsin den Kellern des Moselschlösschenhotels und des Alten Rathauses in Traben-Trarbach bis 6. Januar:
Freitag, Samstag und Sonntag 11 bis 21 Uhr
- gesonderte Zeiten an den Feiertagen
Öffnungszeiten der Schlittschuhbahn am Alten Bahnhof:
- Freitag 15 bis 20 Uhr
- Samstag, Sonntag 11 bis 20 Uhr
- gesonderte Öffnungszeiten an den Feiertagen

Mehr von Volksfreund