Exklusive Eier-Kleider

WITTLICH. (sos) Maßgeschneidert und aufwändig mit Borten oder Kreuzstich bestickt: Selten sieht man solche Eier. Wer sich für die in Hardanger-Technik aufwändig geschmückte Osterdekoration interessiert, kann sie in der Stadtbücherei bewundern.

Wie bezieht man ein Ei knitterfrei mit Stoff, der dann auch noch mit Stickerei durchbrochen die Schale hervorlugen lässt? Die Wittlicherin Käthe Mertes beherrscht diese Technik in Perfektion, die dem Laien schon beim Anblick ihrer Arbeiten als höchst kniffelige Angelegenheit bewusst wird. Seit sie sich mit der Hardanger-Technik vertraut gemacht hat, widmet sie sich diesem aufwändigen Schmücken von Ostereiern. Ihre kleinen Kunstwerke sind bis zum 22. April im Eingangsbereich der Stadtbücherei Wittlich zu sehen.

Mehr von Volksfreund