EXTRA

Hilfe für Flutopfer NEUERBURGER FRAUEN: Am Fetten Donnerstag, 3. Februar, verkaufen die Neuerburger Frauen wieder ab 11.11 Uhr Erbsensuppe in Heinerse. Außerdem fahren sie mit dem Bollerwagen durch den Ort, um ihre Suppe anzubieten.

Der Erlös der Aktion wird für die Flutopfer in Asien gespendet.CVJM TRABEN-TRARBACH: Seit Anfang des Jahres stellt der CVJM Traben-Trarbach die Einnahmen des Büchertisches und der "Welt"-Spardose den Hilfsaktionen der Unicef in Südost-Asien zur Verfügung. Eine erste Zwischenbilanz ergab einen Betrag von 350 Euro, die auf das Konto von Unicef überwiesen wurden.WINTRICHER MÖHNEN: Am Weiberdonnerstag, 3. Februar, verkaufen die Wintricher Möhnen auf dem Weinmarktplatz Erbsensuppe, Glühwein, Kaffee und Kuchen. Es gibt auch eine Tombola. Der Erlös geht an die Flutopfer in Asien. SV Gonzerath: Das jährliche Fußballspiel Unterdorf gegen Oberdorf am Kirmesmontag stand diesmal unter dem Motto, die Flutopfer in Südostasien zu unterstützen. Durch den Verkauf von Speisen und Getränken kam ein Betrag von 190 Euro zusammen, der an das Spendenkonto "Deutschland hilft" überwiesen wurde. PSV Wengerohr Volleyball: Die dritte Wengerohrer Damenmannschaft sammelte während der Heimspiele gegen SV Haag und TuS Holzerath Spenden für Asien. Es kamen 110 Euro zusammen. Der Betrag geht an den Fechter Willi Kothny, der in Thailand/Phuket ein zerstörtes Dorf wieder aufbauen wird. Haben auch Sie Aktionen zur Unterstützung der Opfer der Flutkatastrophe geplant? Dann schicken Sie uns eine Information per E-Mail an mosel@volksfreund.de oder ein Fax an 06571/972039.

Mehr von Volksfreund