EXTRA

GEOELEKTRIK/GEOMAGNETIK: Physikalische Verfahren zur Erforschung der obersten Erdkruste. Während die Geomagnetik dafür das erdmagnetische Feld vermisst, nutzt die Geoelektrik für die Bestimmung der physikalischen Eigenschaften des nahen Untergrunds künstlich erzeugte oder natürliche elektrische Felder und Ströme.

Ziel beider Verfahren ist das Aufspuren von Lagerstätten oder Grundwasservorkommen oder die Untersuchung von Baugrund.