EXTRA

Sturmvögel: Der damalige Rektor der Bernkasteler Volksschule, Franz Lucas, notierte über die Ereignisse des 25. Februar 1926 in der Schulchronik: "Da wurde durch einen Steinwurf ein Fenster des Finanzgebäudes zertrümmert.

Das wirkte wie ein Angriffssignal. Immer mehr Demonstranten drangen ins Finanzamt ein, zerrissen hier die Steuerakten oder warfen sie nebst Tischen, Stühlen, Schreibmaschinen usw. zu den Fenstern hinaus auf die Straße. Hier wurden sie angezündet. Eine dichte Rauchwolke stieg gen Himmel empor, in der heißen Luft flogen lose Blätter wie Sturmvögel und wurden aufwärts in die Schlossweinberge oder gar auf die Mosel getragen. Die wenigen Polizeimannschaften waren machtlos und vermochten dem einmal eingerissenen Zerstörungstreiben keinen Einhalt zu tun. Ebensowenig gelang es dem Zureden des Landrats und seinen Mahnungen zur Besonnenheit und Vernunft, die erregten Winzer zu beschwichtigen..."

Mehr von Volksfreund