EXTRA

Hilfe für FlutopferFSV PLEIN: Am Wochenende veranstaltete der FSV Plein sein Hallenturnier, das zur Finanzierung der 16. Ferienfreizeit dient, die die fünf Vereine aus Hasborn, Ober-/Niederscheidweiler, Gipperath, Greimerath und Plein für über 100 Kinder veranstalten.

Bei dieser Gelegenheit wurde ein Spendenschwein aufgestellt. Die gesammelte Summe von 150,25 Euro wurde von den Sportlern auf 200 Euro aufgestockt. Zudem ist der FSV Plein dem Aufruf des Sportkreisvorsitzenden Manfred Neumann gefolgt und spendete nochmals 100 Euro.HUNDHEIM : Edith Nitz aus Morbach und zwei ihrer Freundinnen veranstalteten am vergangenen Wochenende einen privaten Flohmarkt im Wintergarten der Schreinerei Schabbach in Hundheim. Mit großem Erfolg: Bei der Aktion kamen 280 Euro zusammen, die mittlerweile schon auf ein Spendenkonto überwiesen wurden.UTES BÜGELLADEN: Eine Woche lang hat Ute Petri das Geld, das sie in ihrem Bügelladen in der Wittlicher Kirchstraße eingenommen hat, gesammelt, um es für die Tsunami-Opfer zu spenden. Außerdem stand in ihrem Laden ein Sparschwein für Spenden. 300 Euro kamen zusammen. Das Geld hat Ute Petri für die SOS-Kinderdörfer gespendet.FATSTOCK: Auch die Coverband "Fatstock" aus Pantenburg möchte einen Beitrag zur Flutopferhilfe leisten. Sie gibt am Freitag, 14. Januar, 23 Uhr, in der Bürgerhalle Salmrohr ein Konzert für Flutopfer. Mit dabei sind "Rockwell", "32-20 Bluesband" und Werkmatis. Haben auch Sie Aktionen zur Unterstützung der Opfer der Flutkastrophe geplant? Dann schicken Sie uns eine E-Mail an mosel@volksfreund.de oder ein Fax an 06571/972039.