EXTRA

Verkaufsflächen Als der erste Interessent Edeka für das Konversionsgebiet feststand, wurde eine CIMA-Studie "Verträglichkeitsuntersuchung für Einzelhandels-Ansiedlungen im Quartier Français, Stadt Wittlich" beauftragt.

Darin werden Wittlichs Verkaufsflächen aufgelistet. Die Bestandsaufnahme erfolgte im Juli 2004. Insgesamt hatte Wittlich (von Lebensmittel über Bekleidung, Sport, Optik, Möbel bis Bau- und Heimwerkerbedarf und so weiter) 73 165 Quadratmeter Nettoverkaufsfläche. Darin ist aufgeführt, dass der jetzige Edeka am Rommelsbach 2600 Quadratmeter hat. Da der langfristig aufgegeben werde und im neuen Edeka im Konversionsgebiet 3500 Quadratmeter Verkaufsfläche geplant sind, müsse man für die Zunahme an Verkaufsfläche für Wittlich mit plus 900 Quadratmeter rechnen. Addiert man Aldi, Pro-Markt und die Mindestvorgabe 7000 Quadratmeter von Globus (siehe Haupttext) käme man auf zusätzlich 9550 Quadratmeter Verkaufsfläche für Wittlich. Außerdem kommt in der Innenstadt das Einkaufszentrum "Schlossgalerie" hinzu. Nach dem letzten Stand sind dort rund 6300 Quadratmeter Verkaufsfläche geplant. Also sind insgesamt mindestens 15 850 Quadratmeter neue Verkaufsflächen zu erwarten. In der CIMA-Statistik 2004 hatte die Innenstadt (City) 13 675 Quadratmeter Verkaufsfläche mit 112 Betrieben, die integrierten Lagen (zum Beispiel Friedrichstraße) 22 146 Quadratmeter (41 Betriebe), die Industriegebiete 37 344 Quadratmeter Verkaufsfläche (42 Betriebe). (sos)