EXTRA

Digitale Tachoscheibe Nach EU-Vorschrift werden Transport-Neufahrzeuge ab dreieinhalb Tonnen mit der neuen digitalen Technik ausgerüstet. Die "digitale Tachoscheibe" sieht aus wie eine Telefonkarte, und es gibt sie in vier Ausführungen: Eine Fahrerkarte mit Führerschein-Daten, eine Fahrzeugkarte mit Lenk- und Ruhezeiten, eine Inspektionskarte für die Wartung und eine Kontrollkarte für die Polizei, Gewerbeaufsicht oder Zoll.

Die Vorteile: Die digitale Karte kann anders als die in der Übergangszeit immer noch übliche Tachoscheibe nicht manipuliert werden, und Kontrolleure können sich die Daten direkt ausdrucken oder im Computer speichern.ERLAUBT SIND: Lenkzeiten von maximal NEUN STUNDEN täglich mit zwei Ausnahmen zu zehn Stunden, aber nicht mehr als 90 Stunden in zwei Wochen. Nach viereinhalb Stunden muss es eine 45-minütige PAUSE geben, und der Fahrer muss pro Tag elf Stunden am Stück mindestens RUHEN. (scho)