Fachtagung zur Trauma-Pädagogik

Veldenz. (red) Eine Fachtagung zum Thema Trauma-Pädagogik bieten das Zentrum für lebenslanges Lernen, das Psychologisches Institut sowie die Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH am Freitag, 19., und Samstag, 20. Juni, in Veldenz statt.



Die Erfahrungen im pädagogischen Alltag, aber auch Studien der letzten 20 Jahre haben zu der Erkenntnis geführt, dass in Kindergärten, Schulen und Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen traumatisierten Kinder eine ganz besondere Risikogruppe darstellen und auch besonderer Betreuung bedürfen. Ausgehend davon wurde vor mehr als neun Jahren begonnen, Pädagogen aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern auf diesem neuen Gebiet, der Trauma-Pädagogik, weiterzubilden. Vor den Beginn des neuen Kurses im Juli, findet der Fachtag statt.

Zwei Tage geht es um Zeichen von Traumatisierungen, dem Umgang mit Schulängsten oder ADHS. Die Schirmherrschaft für diese Fachtagung hat die Landrätin des Kreises Bernkastel-Wittlich, Läsch-Weber, übernommen.

Nähere Informationen über das Sekretariat des "Zentrums für lebenslanges Lernen" in Traben-Trarbach, Telefon 06541/7009-80.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort