1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

"Fahr mal hin"- Wittlicher Schüler bei Filmaufnahmen in Verdun

"Fahr mal hin"- Wittlicher Schüler bei Filmaufnahmen in Verdun

Über 40 Schüler der Wittlicher Clara-Viebig Realschule plus sind ins französische Verdun gereist, um an einer Reportage der Sendereihe "Fahr mal hin" mitzuwirken. Maria Schmitt, Redakteurin beim Saarländischen Rundfunk, bereitet derzeit einen Film über Verdun und Lothringen vor, in dem sie das Land an der Maas vorstellt und auch Menschen, die hier aktiv für die deutsch-französische Freundschaft arbeiten.

Anlass dazu ist das Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges, der sich im nächsten Jahr zum hundertsten Mal jährt. Die kleine lothringische Stadt Verdun ist zum Symbol für die Schrecken und die Sinnlosigkeit des Krieges geworden. Noch immer beschäftigen sich viele Menschen mit den Ereignissen vor 100 Jahren. Dazu gehören auch die Schüler der Clara-Viebig-Realschule plus, die seit 1999 in vielen Sommern an den Theatervorführungen in Verdun teilgenommen haben. Deshalb sind die Schüler nun Teil der Reportage. Der Sendetermin steht derzeit noch nicht fest. red