Falsche Polizisten überfallen Paar - Jetzt liegen Phantombilder vor

Falsche Polizisten überfallen Paar - Jetzt liegen Phantombilder vor

Zwei Männer haben auf einem Parkplatz neben der L 141 in der Gemarkung Sehlem am 19. Juni gegen 18 Uhr ein älteres Ehepaar überfallen. Sie hatten sich als Polizisten ausgegeben (der TV berichtete). Jetzt veröffentlicht die Kriminalpolizei Wittlich Phantombilder der Täter.

Wittlich/Sehlem. Ein Ehepaar gerät mit seinem Wagen in eine Polizeikontrolle. Doch das ist eine Täuschung: Das Paar wird bestohlen, der Mann beim Versuch verletzt, den Dieb aufzuhalten. Das hat sich am Abend des 19. Juni auf einem Parkplatz an der L 141 bei Sehlem ereignet.
Die Täterbeschreibung: Der Fahrer des Tatfahrzeuges war etwa 42 bis 45 Jahre alt, circa 180 bis 183 Zentimeter groß und schlank. Er hatte kurze glatte dunkle Haare und einen Zwei tagebart. Er sprach hochdeutsch mit leichtem Akzent. Der Beifahrer war schlank, etwas jünger und etwa 185 Zentimeter groß. Er hatte nach oben gestylte Haare.
Der Ablauf: Das Paar hielt gegen 18 Uhr auf dem Parkplatz an der L 141, Gemarkung Sehlem. Vor ihm stoppte ein schwarzer Audi Avant mit dem Trierer Kennzeichen TR-MP… Zwei Männer in Zivil stiegen aus. Ein Polizeidienstausweis ohne Lichtbild wurde gezückt: Er war gefälscht. Das spätere Opfer wollte den Ausweis noch einmal sehen. Da sprang der zweite Mann zur hinteren Tür des geparkten Autos, griff nach einer Herrenhandtasche mit Papieren und Geld und floh. Der Überfallene hechtete hinterher. Er wurde durch einen Schlag auf die Hand leicht verletzt, zudem fuhr der zweite Räuber mit dem Audi-Avant mit Vollgas auf ihn zu, so dass er zur Seite springen musste. red

Hinweise an die Kriminalinspektion Wittlich, Telefon 06571/9500-0.