Falscher Standort

Ja - leider - die Grünbrücke am Kreuz A1/B50 (neu) ist im Bau und wohl auch nicht mehr zu verhindern. Und da, wo sie notwendig wäre - bei Greimerath über die A 1 - wird wohl niemals eine gebaut werden.

Alle Befürworter des jetzigen Standorts gehen wohlweislich nicht darauf ein, dass die Wildtiere, die diese Brücke von Nordwest nach Südost benutzen werden, nach weniger als 200 Metern auf die Bahnlinie treffen, die dort in einem tiefen Einschnitt verläuft und unüberwindbar ist. Das Dreieck, in das die Tiere bei ihrem Wechsel in südöstlicher Richtung ziehen, wird durch diese Bahnlinie und durch die B 50 (neu) begrenzt. Über diese beiden Verkehrsadern müssten ja dann auch noch Grünbrücken gebaut werden, sonst macht die derzeit im Bau befindliche Brücke keinen Sinn. Grünbrücken sollten ungehinderte Wanderungen der Wildtiere ermöglichen und nicht etwa die Jagdausübung erleichtern beziehungsweise den Jagdwert der angrenzenden Reviere erhöhen. Sollte tatsächlich einmal Rotwild auf seinem Weg aus dem Meulenwald in den Kondelwald über diese Grünbrücke ziehen, dann müsste es in den vielen Revieren, die es durchwandern würde, aufgrund einer Rechtsverordnung sofort totgeschossen werden. Denn alle im Leserbrief von Herrn Vanck genannten Reviere sind so genannte rotwildfreie Reviere, in denen kein Rotwild geduldet werden darf (ausgenommen doppelseitige Kronenhirsche). Luxemburg hat um die Brückenköpfe seiner Wildbrücken über die Autobahn jeweils beachtlich große Zonen ausgewiesen, in denen nicht gejagt werden darf. Das wäre bei uns - wenn die Wildbrücken überhaupt einen Sinn machen sollten - natürlich ebenfalls zwingend notwendig. Das hieße im konkreten Fall, dass das Dreieck zwischen A 1, B 50 (neu) und der Bahnlinie überhaupt nicht mehr bejagt werden dürfte. Gleiches würde natürlich auch für eine entsprechend große Fläche nordwestlich der A 1 um die Grünbrücke herum gelten. Fazit aus meiner Sicht: Der Standort ist nicht richtig gewählt! Und am richtigen Standort wird keine gebaut. Bernd Krewer, Kinderbeuern