Fast 200 000 Euro Zuschüsse vom Land für den Kreis Bernkastel-Wittlich

Finanzen : Fast 200 000 Euro vom Land für den Kreis

Laut Innenminister Roger Lewentz fördert das Land diverse Projekte aus dem Dorferneuerungsprogramm 2019 im Landkreis Bernkastel-Wittlich. Insgesamt wurden 198 500 Euro bewilligt. Folgende Gemeinden im Kreis erhalten Fördermittel aus dem Dorferneuerungsprogramm:

Die Ortsgemeinde Altrich erhält eine Zuwendung von 50 Prozent der förderfähigen Kosten in Höhe von 11 000 Euro für die Mehrkosten beim Generationenhaus „Altreia“.

Die Ortsgemeinde Binsfeld erhält 67 200 Euro, das sind 40 Prozent der förderfähigen Kosten, für den Abbruch der Gebäude auf den Anwesen Im Hof 3, 8 und 14.

Die Ortsgemeinde Minderlittgen bekommt für die Sanierung des alten Backhauses und die Errichtung einer Toilettenanlage 11 000 Euro (50 Prozent der förderfähigen Kosten).

Die Gemeinde Graach, seit 2017 als Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung anerkannt, erhält 91 600 Euro für die Neuanlage eines Generationen- und Kommunikationplatzes, das sind 60 Prozent der förderfähigen Kosten.

Ebenfalls eine 60-prozentige Förderung in Höhe von 18 300 Euro erhält die Gemeinde Mülheim an der Mosel, die seit 2014 als Schwerpunktgemeinde anerkannt ist, für die Gestaltung eines Aufenthaltsbereichs und Bouleplatzes.

Mehr von Volksfreund